Upload und Löschen nicht möglich! Ist der Speicher 100% ausgelastet trotz gelöschter Daten?#

Vorab!!! Schaut in euren Papierkorb der Bibliothek. Alles was gelöscht wird landet erst im Papierkorb und wird dort erst nach 90 Tagen automatisch gelöscht. Der Papierkorb nimmt aber wie immer auch Speicherplatz weg. Also erst dort alles löschen!

Speicher 100% ausgelastet Seafile IT for Me

Ein gängiges Problem bei Seafile ist die dauerhafte Löschung von Daten in der Bibliothek. Diese kann, obwohl immer wieder alles gelöscht wurde, noch als voll angezeigt werden.

Dann entstehen Fehlermeldungen wie diese: Serverfehler. Fehler beim Hochladen.

In der log: Error occured in upload.

Speicher 100% ausgelastet

Dies deutet alles auf eine Speicherproblem hin.

Trotzdem man Daten in der Bibliothek löscht füllt sich der Speicher nach und nach.
Hier wird es ersichtlich.

df -h

Speicher 100% ausgelastet Seafile IT for Me

Seafile hat dafür eien Lösung die man aber manuell ausführen muss.

Dazu geht man in das Seafile Hauptverzeichnis indem das Tool GC (GC cleanup Script) liegt.

cd /home/seafile/seafile/seafile-server-latest

seafile und seahub anhalten

sudo /home/seafile/seafile/seafile-server-latest/seafile.sh stop
sudo /home/seafile/seafile/seafile-server-latest/seahub.sh stop

Ausgeführt wird es so.

sudo ./seaf-gc.sh

oder mal damit versuchen

sudo ./seaf-gc.sh -r

Danach schaut man sich noch mal den speicher an.

df -h

Nun sollte Seafile den wirklichen Speicherplatz wieder erkannt haben.

PS: nur „sudo ./seaf-gc.sh“ oder „sudo ./seaf-gc.sh -r“ brachte je nach Version eine Veränderung. Einfach mal testen.

Neu starten

sudo shutdown -r 0

Danach sollte alles wieder laufen.

Speicher 100% ausgelastet Seafile IT for Me

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.