Was genau ist HD ready, Full HD und Ultra HD 4K?

  • HD ready oder Half HD: „hoch auflösend“, 1280 × 720 Pixel, 1248×702 Pixel und 1366×768 Pixel
  • Full HD: „vollständig hoch auflösend“, 1920 × 1080 Pixel, 1888×1062 Pixel und 1440×1080 Pixel
  • Ultra HD (4K ): „ultra hoch auflösend“, 3840 x 2160 Pixel, 4096 x 2160 Pixel und weitere weniger verbreitete Formate

Die HD-Welt begann vor einigen Jahren mit den ersten HD-Ready-Geräten. Die Buchstaben HD stehen für High Definition (hochauflösend) und führten uns in die nächste Dimension des TV‘s. Die Bilder wurden deutlicher und schärfer. Full HD löst nun HD Ready ab und ist derzeit der Standard bei Fernsehern und Monitoren. Alles unter Full HD sollte man heute nicht mehr kaufen.

Ultra HD ist eine logische Weiterentwicklung, um das immer größer werdende Bildformat noch gestochen scharf und klar zu halten. Ultra HD, auch 4K genannt, löst in doppelter Full-HD-Auflösung auf. Erste zukunftsfähige Geräte sind unterdessen bezahlbar geworden.

Kaufberatung 4k fernseher Vergleich

Ein großer Vorteil von Ultra HD zeigt sich in der 3D-Technik.

Polarisations-3D enthält 2 Bilder, die für den 3D-Effekt übereinander gelegt werden. Ein Full HD TV hat bei zwei Bildern für jedes Bild nur die halbe Anzahl an Pixeln zur Verfügung. Aus diesem Grund kann man auf einem HD TV keine 3D-Full-HD-Filme sehen. Durch die hohe Auflösung von Ultra HD reicht die Anzahl der Pixel, um den 3D-HD-Bildern die volle HD-Auflösung zu ermöglichen.

Was genau braucht so ein TV, damit er auch morgen noch aktuell ist? Dieser Frage bin ich auf den Grund gegangen und will hier kurz ein paar Punkte aufzeigen, auf die man bei der Suche nach einem neuen Gerät achten sollte.

Folgende Eigenschaften sollte ein neuer 4K oder Ultra HD Fernseher haben:

  1. Auflösung von 3840 x 2160 Pixeln
  2. HDMI 2.0 Schnittstelle. Erst mit dieser Schnittstelle bekommt man ein Signal mit 60 Bildern pro Sekunde.
  3. HDCP 2.2 Kopierschutzmechanismus
  4. 265 HEVC Kodierungsstandard

Kann aber muss nicht…

  1. Ein Display Port 1.2 (HDMI 2.0 reicht aus)

So erkennt man einen 4K- oder Ultra-HD-Fernseher.

Kaufberatung 4k fernseher UHD Logo

Dieses Logo vom Verband für digitale Technologie in Europa, Digitaleuropa, dürfen die Fernseher tragen, die ganz klare Voraussetzungen erfüllen, nämlich die oben genannten Punkte 1-3.

Mir persönlich stellte sich noch folgende Frage:

Curved oder flach?

Die Antwort: Kommt darauf an, ob Sie oft alleine vor dem Fernseher sitzen oder öfter in Gesellschaft sind.

Kaufberatung 4k fernseher Curved eine Person

Sitz man genau in der Mitte, werden die Blickdistanzen an den Seiten angeglichen und das Bild wirkt somit größer.

Kaufberatung 4k fernseher Curved zwei Personen

Sitzen mehrere Leute vor dem Fernseher, verändern sich die Blickwinkel. Dies führt beim Curved TV zu größeren und unterschiedlichen Verzerrungen als beim flachen Fernseher. Dadurch wird die Wölbung erst richtig sichtbar.

Zu all den Punkten, die man beachten sollte, kommt nun noch die Sitzdistanz dazu.

Hier eine kleine Orientierungshilfe.

Zoll             cm             Full HD             Ultra HD (4K)        
32-Zoll 81 cm 1,20m – 1,60m 1,00m – 1,40m
40-Zoll 102 cm 1,60m – 2,20m 1,40m – 1,90m
46-Zoll 117 cm 1,80m – 2,40m 1,60m – 2,20m
50-Zoll 127 cm 1,90m – 2,50m 1,70m – 2,30m
55-Zoll 140 cm 2,20m – 2,80m 2,00m – 2,30m
60-Zoll 152 cm 2,40m – 3,00m 2,20m – 2,50m
65-Zoll 165 cm 2,60m – 3,20m 2,50m – 2,70m

Im Internet findet man die unterschiedlichsten Abstände und möglichen Berechnungen. Ich finde, dass man sich an den aufgelisteten Maßen gut orientieren kann. Eine grobe Orientierung kann wie folgt ausgerechnet werden:

Bei Ultra HD TV: Bildschirmdiagonale x 1,3 – 2

Bei Full HD TV: Bildschirmdiagonale x 2,6

Letztlich kommt es auch auf die Qualität des Gerätes an.

Kaufberatung 4K Fernseher Ultra HD TV

Ich hoffe ich konnte mit diesem Beitrag bei der Auswahl und beim Kauf behilflich sein.